Datenschutzerklärung

Lemonize
Privacy

Datenschutz

I. NAME UND ANSCHRIFT DES VERANTWORTLICHEN

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Lemonize GmbH
Kleiststraße 45
89077 Ulm
Deutschland
Tel.: +49 731 602 601 00
E-Mail: info@lemonize.de
Website: www.lemonize.de

II. NAME UND ANSCHRIFT DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Horst Löpprich
Kleiststraße 45
89077 Ulm
Deutschland
Tel.: +49 731 602 601 009
E-Mail: dataprivacy@lemonize.de
Website: www.lemonize.de

III. ALLGEMEINES ZUR DATENVERARBEITUNG

1. UMFANG DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website, unserer Inhalte und Leistungen sowie zu werblichen Zwecken erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. DATENLÖSCHUNG UND SPEICHERDAUER

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. BEREITSTELLUNG DER WEBSITE UND ERSTELLUNG VON LOGFILES

1. BESCHREIBUNG UND UMFANG DER DATENVERARBEITUNG

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Das Betriebssystem des Nutzers

  • Die IP-Adresse des Nutzers

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werdenDie Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. DAUER DER SPEICHERUNG

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. WIDERSPRUCHS- UND BESEITIGUNGSMÖGLICHKEIT

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

V. VERWENDUNG VON COOKIES

1. BESCHREIBUNG UND UMFANG DER DATENVERARBEITUNG

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Datenblöcke, die von einem Webserver erstellt werden, während ein Nutzer auf einer Website unterwegs ist, und vom Webbrowser des Nutzers auf dessen Endgerät gespeichert werden.

Essenzielle und nicht essenzielle (funktionale) Cookies
Essenzielle Cookies ermöglichen die korrekte Nutzung der Website, insbesondere die Übertragung oder die Sicherheit der Verbindung. Nicht essentielle oder auch funktionale Cookies können verwendet werden, um die Präferenzen des Nutzers zu speichern und beim nächsten Besuch zu verwenden (z. B. Freigabe von Diensten), für statistische Zwecke (z. B. um die Anzahl der Besucher zu zählen) oder für Marketingzwecke (z. B. um Informationen über die von der Lemonize Website heruntergeladenen Materialien zu sammeln, um die Interessen des Nutzers zu erkennen).

Sitzungscookies und dauerhafte Cookies
Sitzungscookies helfen Ihnen, effizient durch die Website zu navigieren und verfolgen Ihren Weg von Seite zu Seite, so dass Sie nicht nach Informationen gefragt werden müssen, die Sie während der aktuellen Sitzung bereits eingegeben haben. Sitzungscookies werden im temporären Speicher des Browsers abgelegt und gelöscht wenn der Webbrowser geschlossen wird. Für die Verwendung von Session-Cookies ist keine ausdrückliche Zustimmung erforderlich.

Dauerhafte Cookies hingegen speichern die Benutzerpräferenzen für aktuelle und nachfolgende Besuche. Sie werden im nichtflüchtigen Speicher Ihres Geräts (in der Regel auf der Festplatte) abgelegt und sind auch dann noch gültig, wenn Sie Ihren Browser neu starten. Dauerhafte Cookies werden häufig verwendet, um das Nutzerverhalten zu verfolgen und gezielte Werbung zu schalten. Für die Verwendung von dauerhaften Cookies ist in der Regel eine ausdrückliche Zustimmung erforderlich.

Erstanbieter- und Drittanbieter-Cookies
Erstanbieter-Cookies werden vom Eigentümer der Website gesetzt, der dafür verantwortlich ist, den Nutzer der Website über den Zweck der Datenverarbeitung zu informieren und die Zustimmung des Nutzers einzuholen. Cookies von Drittanbietern werden von einigen Plug-Ins von Drittanbietern gesetzt, und sowohl der Eigentümer der Website als auch der Drittanbieter sind gemeinsam dafür verantwortlich, den Nutzer über den Zweck der Datenverarbeitung zu informieren und die Zustimmung des Nutzers einzuholen.

Wir setzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit unserer Website und aus werbe- sowie analyserelevanten Zwecken ein. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Grundsätzlich werden Sie beim Aufruf unserer Website vorab über den Einsatz von Cookies informiert und können individuell konfigurieren, welche Cookies eingesetzt werden.

Auf unser Website genutzte Cookies und Dienste:

Essenziell

  • klaro: Cookie unseres Consent Management Systems welcher Informationen darüber speichert, zu welchen Diensten eine Zustimmung erteilt wurde.

  • statamic_session: Cookie des Content Management System welches den Besucher zum Aufrufe der Website authentifiziert. Persönliche Daten werden dadurch nicht verarbeitet.

  • XSRF-TOKEN: Cookie des Content Management System um die Sicherheit der Site bei der Verhinderung von Cross-Site Request Forgery-Angriffen zu verbessern.

Funktional

  • Google Maps: Dieser von Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, United States of America) zur Verfügung gestellte Kartendienst wird genutzt, um auf der Website interaktive Karten darzustellen.

    • Zweck der Daten: Anzeige interaktiver Karten

    • Vom Dienst gesammelte Daten: 

      • Datum und Uhrzeit des Besuchs

      • Standort-Informationen

      • IP-Adresse

      • URL

      • Nutzungsdaten

      • Suchbegriffe

      • Geografischer Standort

    • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten: Nach Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

    • Empfänger der erhobenen Daten: Alphabet Inc., Google LLC, Google Ireland Limited

    • Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

    • Weitere Informationen: https://policies.google.com/technologies/cookies?hl=de

    • Genutzte Technologie: API

Marketing

  • Google Ads: Dieser von Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) zur Verfügung gestellte Werbedienst wird genutzt, um Nutzern personalisierte oder nicht personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch Auswahl geschalteter Google-Anzeigen, welche auf unsere Website verweisen, setzt Google ein Cookie der von uns für verschiedene Einsatzzwecke ausgewertet wird. Unter anderem ermöglicht dieser uns und auch Google nachzuvollziehen, ob Besucher über Ads-Anzeigen auf unsere Internetseite gelangt sind.

    • Zweck der Daten: Werbung, Analyse, Bereitstellung von Diensten, Statistiken

    • Vom Dienst gesammelte persönliche Daten: 

      • Angesehene Werbeanzeigen

      • Cookie ID

      • Datum und Uhrzeit des Besuchs

      • Geräteinformationen

      • Geografischer Standort

      • IP-Adresse

      • Suchbegriffe

      • Angezeigte Werbung

      • Kunden-ID

      • Impressionen

      • Online-Identifikatoren

      • Browser-Informationen

    • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten: Nach Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

    • Empfänger der erhobenen Daten: Alphabet Inc., Google LLC, Google Ireland Limited

    • Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Der interessenbezogenen Werbung durch Google kann durch Aufruf des folgenden Opt-Out-Link https://adssettings.google.com/ jederzeit widersprochen werden.

    • Weitere Informationen: https://policies.google.com/technologies/cookies?hl=de

    • Genutzte Technologie: Cookie

  • Google Ads Conversion: Dies ist ein Conversion Marketing Service von Google Ireland Limited (G Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland), mit dem der Erfolg von Werbekampagnen gemessen werden kann. 

    • Zweck der Daten: Werbung, Conversion Tracking

    • Vom Dienst gesammelte persönliche Daten: 

      • Cookie ID

      • Datum und Uhrzeit des Besuchs

      • Geräteinformationen

      • IP-Adresse

      • Informationen über das Betriebssystem

      • Referrer URL

      • Web-Anfrage

      • Browser-Informationen

    • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten: Nach Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

    • Empfänger der erhobenen Daten: Alphabet Inc., Google LLC, Google Ireland Limited

    • Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

    • Weitere Informationen: https://policies.google.com/technologies/cookies?hl=en-US

    • Genutzte Technologie: Cookie

  • Google Ads Remarketing: Dies ist ein Remarketing-Dienst von Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland), um dem Nutzer auch nach dem Besuch der Website auf anderen Websites zielgerichtete Werbung anzuzeigen. Mithilfe von Remarketing können Nutzer der Website auf anderen Websites innerhalb des Google Display-Netzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen sehen, zum Beispiel in der Google-Suche oder auf YouTube. Google Ads Remarketing erlaubt es dem Nutzer zielgerichtete Werbung auszuspielen auch wenn diese die bereits besuchte Website verlassen hat.

    • Zweck der Daten: Remarketing, Werbung, Verfolgung der Benutzeraktion

    • Vom Dienst gesammelte persönliche Daten: 

      • Besuchsdauer

      • IP-Adresse

      • Besuchte Seiten

      • Inhalt an dem der Nutzer interessiert ist

      • Webseiten-Nutzung

      • Referrer URL

      • Werbekennung

      • Datum und Uhrzeit des Besuchs

      • Geräteinformationen

      • Browser-Informationen

    • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten: Nach Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

    • Empfänger der erhobenen Daten: Alphabet Inc., Google LLC, Google Ireland Limited

    • Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Die Dauer der Speicherung der Daten ist so lange, wie die Dauer der angegebenen Verarbeitungszwecke der Daten. Sind die Daten nicht mehr für die angegebenen Zwecke der Verarbeitung erforderlich, werden sie gelöscht.  

    • Weitere Informationen: https://policies.google.com/technologies/cookies?hl=en-US

    • Genutzte Technologie: Cookie

  • LinkedIn Insights Tag: Dies ist ein Conversion-Tracking- und Retargeting-Dienst von LinkedIn Irland Unlimited Company (Wilton Place, Dublin 2, Ireland). Der LinkedIn Insights Tag ermöglicht es das Verhalten von Nutzern, die über LinkedIn auf unsere Website gelangen, zu analysieren.

    • Zweck der Daten: Marketing, Retargeting, Analyse

    • Vom Dienst gesammelte persönliche Daten: 

      • Geräteinformationen

      • IP-Adresse

      • Referrer URL

      • Zeitstempel

      • Browser-Informationen

    • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten: Nach Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

    • Empfänger der erhobenen Daten: LinkedIn Ireland Unlimited Company

    • Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Erhobene Daten werden nach spätestens 90 Tagen gelöscht.

    • Weitere Informationen: https://www.linkedin.com/legal/cookie_policy?src=li-other&veh=www.linkedin.com

    • Genutzte Technologie: Cookie

  • Facebook Pixel: Dies ist eine Tracking-Technologie von Meta Platforms Ireland Ltd. (4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Ireland), um Interaktionen von Besuchern mit unserer Website zu analysieren, nachdem eine auf Facebook oder andere, von Meta bereitgestellten Diensten, geschaltete Anzeige ausgewählt wurde.

    • Zweck der Daten: Analyse, Marketing, Retargeting, Werbung, Conversion Tracking, Personalisierung

    • Vom Dienst gesammelte persönliche Daten: 

      • Angesehene Werbeanzeigen

      • Angesehener Inhalt

      • Geräteinformationen

      • Geografischer Standort

      • HTTP-Header

      • Interaktionen mit Werbung, Services und Produkten

      • IP-Adresse

      • Angeklickte Elemente

      • Marketinginformation

      • Besuchte Seiten

      • Pixel-ID

      • Referrer URL

      • Nutzungsdaten

      • Nutzerverhalten

      • Facebook-Cookie-Informationen

      • Facebook Nutzer-ID

      • Nutzungs-/Klickverhalten

      • Browser-Informationen

      • Gerätebetriebssystem

      • Geräte-ID

      • User Agent

      • Browser-Typ

    • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten: Nach Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

    • Empfänger der erhobenen Daten: Meta Platforms Ireland Ltd., Meta Platforms Inc.

    • Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die erfassten Interaktionen des Nutzers auf der Website werden nicht länger als zwei Jahre gespeichert.

    • Weitere Informationen: https://www.facebook.com/privacy/explanation

    • Genutzte Technologie: Cookie, Pixel

  • Analytics

    • Google Analytics 4: Dies ist ein Dienst von Google Ireland Limited (G Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland), um das Surfverhalten unserer Nutzer zu analysieren. GA4 setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben).

      • Zweck der Daten: Tracking, Conversion Tracking, Analyse

      • Vom Dienst gesammelte persönliche Daten: 

        • Die IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers 

        • Die aufgerufene Webseite

        • Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)

        • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden

        • Die Verweildauer auf der Webseite

        • Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

        • Browser

        • Nebenversion des Browsers

        • User-Agent-String des Browsers

        • Betriebssystem

        • Gerätemarke

        • Gerätemodell

        • Gerätename

        • Bildschirmauflösung

        • Stadt

      • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten: Nach Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO

      • Empfänger der erhobenen Daten: Meta Platforms Ireland Ltd., Meta Platforms Inc.

      • Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. IP- und Cookieinformationen werden von Google nach 9 bzw. 18 Monaten gelöscht.

      • Weitere Informationen: https://policies.google.com/privacy

      • Genutzte Technologie: Cookie

2. GRUNDSÄTZLICHE WIDERSPRUCHS- UND BESEITIGUNGSMÖGLICHKEIT

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der jeweiligen Dienste finden Sie unter "Weitere Informationen" in den Beschreibungen der genutzten Dienste.

VI. WEBANALYSE, ANALYSE- TOOLS UND WERBUNG

Google Tag Manager

Wir verwenden den Google Tag Manager, der von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland bereitgestellt wird.

1. UMFANG DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Mit dem Google Tag Manager können wir Tracking- oder Statistik-Tools und andere Technologien auf unserer Website einbinden. Der Google Tag Manager erstellt selbst keine Nutzerprofile, speichert keine Cookies und führt keine eigenständigen Analysen durch. Die Verwendung dient ausschließlich der Verwaltung und Ausspielung der über ihn integrierten Tools. Der Google Tag Manager erfasst eine anonymisierte IP-Adresse und kann diese auch an den Mutterkonzern von Google in den USA übermitteln.

2. RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Verwendung des Google Tag Managers erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sofern eine Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Nutzergerät (z.B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Diese Einwilligungserklärung kann jederzeit widerrufen werden.

3. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Als Betreiber der Webseite hat die Lemonize GmbH ein berechtigtes Interesse, verschiedene Tools für Analyse- und Marketingzwecke auf seiner Webseite auf schnelle und einfache Weise zu integrieren und zu verwalten.

Google LLC ist gemäß dem „EU-US Data Privacy Framework“ (DPF) zertifiziert. Das DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, das sicherstellen soll, dass europäische Datenschutzstandards bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden. Jedes Unternehmen, das nach dem DPF zertifiziert ist, verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. 

Weitere Informationen können Sie beim Anbieter unter folgendem Link finden: https://www.dataprivacyframework.gov/list

Google Analytics

Diese Webseite nutzt den Dienst Google Analytics, der von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland bereitgestellt wird.

1. UMFANG DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Hierbei werden Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zugeordnet, um die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend analysieren zu können.

Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und eine Analyse Ihrer Website-Nutzung ermöglichen. Die mittels des Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Es kann jedoch in Ausnahmefällen vorkommen, dass die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird.

2. RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die IP-Adresse, die von Ihrem Browser im Rahmen von Google Analytics übermittelt wird, wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die gesammelten Informationen werden von Google im Auftrag des Betreibers dieser Website genutzt, um die Nutzung der Website auszuwerten, Reports über die Aktivitäten auf der Website zusammenzustellen und dem Websitebetreiber weitere, mit der Website- und Internetnutzung, verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

4. DAUER DER SPEICHERUNG

Die von uns gesendeten Daten, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpft sind, werden automatisch nach 14 Monaten gelöscht. Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, werden automatisch einmal im Monat gelöscht.

5. WIDERSPRUCHS- UND BESEITIGUNGSMÖGLICHKEIT

Durch die Nutzung eines Browser-Plugin kann der Nutzer verhindern, dass Informationen, einschließlich seiner IP-Adresse, die mithilfe der gesetzten Cookies gesammelt werden, an Google Inc. gesendet und von Google Inc. verwendet werden. Das Plugin kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen und zum Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.

Google Ads und Google Conversion Tracking

Diese Website verwendet Google Ads, ein Online-Werbeprogramm von Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

1. UMFANG DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Wir nutzen im Rahmen von Google Ads das sogenannte Conversion-Tracking. Dabei handelt es sich um einen Analysedienst von Google Inc., der die Daten des Google-Ads Werbenetzwerks mit Aktionen verknüpft, die für diese Website definiert sind.

Hierbei werden personenbezogene Daten wie Cookies und Nutzungsdaten verarbeitet. Das Cookie des Conversion-Tracking wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine von uns bei Google Ads geschaltete Anzeige klickt. Das gesetzte Cookie hat eine eingeschränkte Gültigkeit und dient nicht der persönlichen Identifizierung.

Solange das Cookie nicht abgelaufen ist, kann Google für unser Unternehmen erkennen über welche Anzeige ein Besucher auf unsere Website weitergeleitet wurde. Es ist zu beachten, dass jeder Google Ads Kunde ein individuelles Cookie erhält, wodurch eine Nachverfolgung über die Websites von Google Ads Kunden ausgeschlossen ist.

Im Rahmen der Nutzung von Google Ads können personenbezogene Daten an die Server der Google LLC in den USA übermittelt werden. Der Anbieter hat die Standardvertragsklauseln der Europäischen Union implementiert, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten.

Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie unter der folgenden Internetadresse: https://www.google.de/policies/privacy/

2. RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Verwendung von Google Ads erfolgt ausschließlich mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Lemonize GmbH nutzt das Angebot von Google Ads, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Ads) auf externen Webseiten auf unsere Angebote und Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Die durch das Conversion-Tracking gesammelten Informationen werden genutzt um Conversion-Statistiken zu erstellen. Unser Unternehmen erhält so Informationen über die Gesamtzahl der Nutzer, die über von uns geschaltete Anzeige auf unsere Website geleitet wurden. Die durch das Conversion-Tracking gesammelten Daten enthalten keine Informationen, die eine persönliche Identifikation der Nutzer ermöglichen. Die gesammelten Daten dienen der Ermittlung von Erfolgskennzahlen der jeweiligen Werbekampagnen sowie der Optimierung unseres Webangebots.

4. DAUER DER SPEICHERUNG

Google Ads Cookies haben in der Regel eine Gültigkeitsdauer von 30 Tagen.

5. WIDERSPRUCHS- UND BESEITIGUNGSMÖGLICHKEIT

Sollten Sie nicht am Tracking teilnehmen wollen, können Sie der Nutzung widersprechen indem Sie in den Cookie Einstellungen auf unserer Website das Google Conversion Trackings deaktivieren. Sie werden dann nicht mehr in der Conversion-Tracking-Statistik erfasst.

Bitte beachten Sie, dass einige Funktionen dieser Website möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden können, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.

Google Ads Remarking

Unsere Website nutzt die Funktionen von Google Ads Remarketing, um diese Website in den Google-Suchergebnissen sowie auf Websites Dritter zu bewerben. Anbieter ist Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

1. UMFANG DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Hierzu setzt Google ein Cookie im Browser Ihres Endgerätes, welches mittels einer pseudonymen Cookie-ID und auf Basis der von Ihnen besuchten Seiten automatisch interessenbasierte Werbung ermöglicht.

Eine darüber hinausgehende Datenverarbeitung findet nur statt, wenn Sie gegenüber Google eingewilligt haben, dass Ihr Internet- und App-Browserverlauf von Google mit Ihrem Google-Konto verknüpft wird und Informationen aus Ihrem Google-Konto dazu verwendet werden, die von Ihnen im Internet besuchten Anzeigen zu personalisieren. Wenn Sie in diesem Fall während des Besuchs unserer Website bei Google eingeloggt sind, verwendet Google Ihre Daten zusammen mit Google Analytics-Daten, um Zielgruppenlisten für geräteübergreifendes Remarketing zu erstellen und zu definieren. Hierzu werden Ihre personenbezogenen Daten von Google temporär mit den Google Analytics-Daten verknüpft, um Zielgruppen zu bilden. Im Rahmen der Nutzung von Google Ads Remarketing können personenbezogene Daten auch an Server der Google LLC. in den USA übertragen werden.

Für den Fall der Übermittlung personenbezogener Daten an die Google LLC. mit Sitz in den USA hat der Anbieter zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus die sog. Standardvertragsklauseln der Europäischen Union umgesetzt.

Weitere Informationen und die Datenschutzbestimmungen zu Werbung und Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/technologies/ads/

2. RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Verarbeitung erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

3. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Wir nutzen Google Ads Remarketing, um Ihnen personalisierte Werbung zu präsentieren, die auf Ihren früheren Besuchen auf unserer Website basiert. Dadurch können wir Sie gezielt über Anzeigen auf anderen Websites im Google Display-Netzwerk oder in den Suchergebnissen von Google ansprechen. Durch die Erfassung und Analyse Ihres Nutzerverhaltens auf unserer Website können wir unsere Marketingaktivitäten optimieren und relevante Inhalte präsentieren.

4. DAUER DER SPEICHERUNG

Google Remarketing Cookies haben in der Regel eine Gültigkeitsdauer von 30 Tagen.

5. WIDERSPRUCHS- UND BESEITIGUNGSMÖGLICHKEIT

Es besteht die Möglichkeit, die Setzung von Cookies für Anzeigenvorgaben dauerhaft zu deaktivieren. Hierfür können Sie das Browser-Plug-in unter folgendem Link herunterladen und installieren: https://www.google.com/settings/ads/onweb/. 

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sich bei der Digital Advertising Alliance unter der Internetadresse https://www.aboutads.info über das Setzen von Cookies zu informieren und Einstellungen hierzu vorzunehmen. Schließlich haben Sie die Möglichkeit, in Ihrem Browser einzustellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bitte beachten Sie jedoch, dass eine Ablehnung von Cookies die Funktionalität unserer Website einschränken kann.

Social Media Buttons

Unsere Website nutzt Social Media Buttons für Facebook, Instagram und LinkedIn, um Ihnen die Interaktion mit den Plattformen zu ermöglichen.

Diese Buttons sind nicht als Plugins eingebunden, sondern als Links. Durch den Klick der Social Media Buttons werden Sie direkt auf die Seite des entsprechenden Anbieters weitergeleitet. Für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen sowie die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der dort bereitgestellten Informationen zur Datenverarbeitung ist der entsprechende Anbieter verantwortlich i.S.v. Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

Newsletter/ E-Mail Marketing

Unsere Website bietet die Möglichkeit des Abonnements eines kostenlosen Newsletters. Dieser wird von uns dazu verwendet über Angebote, Neuigkeiten und Produktinformationen zu informieren. Im Gegenzug für die Anmeldung zu unserem Newsletters erhält der Nutzer Zugriff auf einen Bonus der im Zusammenhang mit der jeweiligen Newsletter Aktion steht.

1. UMFANG DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Bei der Newsletter Anmeldung werden folgende Daten an uns übermittelt: 

  • E-Mail-Adresse

  • Einwilligung zum Erhalten des Newsletters

  • Einwilligung der Datenschutzerklärung

  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung

  • falls angegeben:

    • Anrede

    • Vor- und Nachname

    • Unternehmen

Double-Opt-In

Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt über das Double-Opt-In Verfahren. Hierbei erhält der Nutzer nach seiner Anmeldung eine erste E-Mail in welcher er nochmals explizit der Anmeldung zustimmen muss. Wird der Anmeldung nicht innerhalb von 14 Tagen zugestimmt, werden die an uns übermittelten Daten automatisch gelöscht. Eine Bestätigung der Anmeldung über die E-Mail ist nach dieser Zeit nicht mehr möglich und eine Neuanmeldung muss über unsere Seite erfolgen.

Datenverarbeitung

Die Anmeldung zu unserem Newsletter setzt eine explizite Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung seiner übermittelten Daten voraus. Die Verarbeitung der Daten erfolgt im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf welche jeweils bei der Anmeldung und Bestätigung hingewiesen wird. Personenbezogene Daten, welche bei der Anmeldung zum Newsletter erhoben werden, werden gegenüber der CleverReach GmbH & Co. KG (Schafjückenweg 2, 26180 Rastede, Deutschland) für die Übersendung und Verwaltung unseres Newsletters mittels der von dieser zu Verfügung gestellten E-Mail-Marketingsoftware offengelegt.

Dies betrifft folgende personenbezogenen Daten:

  • E-Mail-Adresse

  • Einwilligung Akzeptanz des Newsletter-Erhalts

  • Akzeptanz der Datenschutzerklärung

  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung

  • falls angegeben:

    • Anrede

    • Vorname

    • Nachname

    • Unternehmen

Ort der Datenspeicherung

Die bei der Newsletter-Anmeldung erhobenen Daten werden auf Servern der CleverReach GmbH & Co. KG in Deutschland bzw. Irland vorgehalten.

2. TRACKING

CleverReach ermöglicht es uns, die Interaktion der Empfänger mit den von uns versendeten E-Mails zu analysieren. Hierzu zählen u.a. die Öffnungsrate der E-Mails, Abmeldungen des Newsletters, Bounces und Klicks. Weiterhin kann mit Hilfe des Conversion Tracking über Google Analytics verfolgt werden, ob nach dem Aufruf eines Links innerhalb einer E-Mail eine von uns vorab definierte Aktion erfolgt. 

Weitere Information hierzu: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/

Ist eine Analyse durch CleverReach nicht gewünscht, muss der Newsletter explizit durch den Nutzer abbestellt werden. Hierfür wird im Footer jeder von uns versendeten E-Mail ein entsprechender Link zur Verfügung gestellt. 

Weitere Informationen zu den erhobenen Daten: https://www.cleverreach.com/de-de/datenschutz/

Datenverarbeitung und -weitergabe

Die Datensammlung und -verarbeitung durch CleverReach erfolgt im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrags (AVV), welcher unter den Vorgaben der DSGVO abgeschlossen ist. Im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand des Newsletters erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die erhobenen Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters und Marketingzwecke verwendet.

3. RECHTSGRUNDLAGE DER DATENVERARBEITUNG

Die Verarbeitung der Daten bei Anmeldung zum Newsletter erfolgt bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Erhebung der E-Mail Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen und über weitere Marketingaktionen zu informieren.

4. WIDERSPRUCHS- UND BESEITIGUNGSMÖGLICHKEIT

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail Adresse des Nutzers wird nur solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Das Abonnement des Newsletters kann durch den Nutzer jederzeit gekündigt werden. Hierfür befindet sich im Footer jeder E-Mail ein entsprechender Link.

Ein Widerruf der während der aktiven Anmeldung gespeicherten Daten, sowie deren Offenlegung, kann über die E-Mail-Adresse dataprivacy@lemonize.de erfolgen.

VII. KONTAKTFORMULAR UND E-MAIL-KONTAKT

1. BESCHREIBUNG UND UMFANG DER DATENVERARBEITUNG

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. 

Übermittelte und gespeicherte Daten umfassen:

  • Name

  • E-Mail

  • Nachricht

Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden weiterhin folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers

  • Datum und Uhrzeit der Absendung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs die Einwilligung des Nutzer eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Kontaktaufnahme und dem folgenden Nachrichtenaustausch verwendet.

2. RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.    ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen, während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten, dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. DAUER DER SPEICHERUNG

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies der Fall sobald die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. WIDERSPRUCHS- UND BESEITIGUNGSMÖGLICHKEIT

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VIII. Plugins

Google Maps Plugin

Diese Webseite nutzt den Dienst Google Maps, einen Landkartendienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA).

1.UMFANG DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Für die Darstellung der Google Maps Komponente auf unserer Website wird die von Google bereitgestellte Google Maps API verwendet. Bei der Darstellung der Karte werden keine Cookies auf dem Endgerät des Nutzers hinterlegt.

Für die Erstellung einer Anfahrtroute wird auf die externe Seite von Google Maps weitergeleitet. Die dabei verarbeiteten Daten unterliegen den Datenschutzbestimmungen der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, United States of America).

Durch die Verbindung zu Google kann ermittelt werden, von welcher Website die Anfrage gesendet wurde und von welchem Standort die Anfahrtsbeschreibung erstellt werden soll. Für die Standortbestimmung wird die ungefähre Position des Nutzers verwendet die durch sein Endgerät oder manueller Eingabe und nach seiner Einwilligung an Google gesendet wird.

Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Google Maps und der Datenverarbeitung durch Google finden Sie auf den Webseiten von Google:

http://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html 

http://www.google.com/privacypolicy.html 

2.RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3.ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Auf unserer Website verwenden wir Google Maps zur Darstellung unseres Standortes sowie zur Erstellung einer Anfahrtsbeschreibung.

4.DAUER DER SPEICHERUNG

Google Maps verwendet keine Cookies. Browserseitig findet keine Speicherung der Daten statt.

5.WIDERSPRUCHS- UND BESEITIGUNGSMÖGLICHKEIT

Der Nutzung des Google Maps Plugins muss explizit zugestimmt werden. Ist eine Nutzung des Google Maps Kartendienstes nicht mehr gewünscht, hat der Nutzer die Möglichkeit den Dienst von Google Maps über den Cookie Banner wieder zu deaktivieren und eine weitere Datenübermittlung an Google zu verhindern. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall sämtliche Funktionen der Kartenansicht auf unserer Seite nicht mehr genutzt werden können.

IX. RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Werden personenbezogene Daten von Nutzern verarbeitet, ist der Nutzer Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihm folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. AUSKUNFTSRECHT

Betroffene können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Ihn betreffen, von der Lemonize GmbH verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, kann der Betroffene von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden

  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden

  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden

  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer

  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden

  • Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. RECHT AUF BERICHTIGUNG

Betroffene haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Ihn betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG

Unter den folgenden Voraussetzungen kann ein Betroffener die Einschränkung der Verarbeitung der Ihn betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn dieser die Richtigkeit der Ihn betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreitet, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen

  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und dieser die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt

  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, der Betroffene diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

  • wenn der Betroffene Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber dessen Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, wird der Betroffene von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. RECHT AUF LÖSCHUNG

A) LÖSCHUNGSPFLICHT

Der Betroffene kann von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Ihn betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Ihn betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

  • der Betroffene widerruft seine Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  • der Betroffene legt gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder dieser legt gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

  • die betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

  • Die Löschung der betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

  • Die betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

B) INFORMATION AN DRITTE

Hat der Verantwortliche die betroffenen personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass die Betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

C) AUSNAHMEN

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information

  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde

  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO

  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. RECHT AUF UNTERRICHTUNG

Hat der Betroffene das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die betroffenen personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Dem Betroffenen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT

Der Betroffene hat das Recht, die Ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die er dem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem hat der Betroffene das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts hat der Betroffene ferner das Recht, zu erwirken, dass die Ihn betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. WIDERSPRUCHSRECHT

Der Betroffene hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die das Interesse, Rechte und Freiheiten der Betroffenen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, hat der Betroffene das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Ihn betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widerspricht der Betroffene der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Ihn betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Der Betroffene hat die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – sein Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. RECHT AUF WIDERRUF DER DATENSCHUTZRECHTLICHEN EINWILLIGUNGSERKLÄRUNG

Der Betroffene hat das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNG IM EINZELFALL EINSCHLIESSLICH PROFILING

Der Betroffene hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihm gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Ihn in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihm und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung seiner Rechte und Freiheiten sowie dessen berechtigten Interessen enthalten oder

  • mit seiner ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie dessen berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie das berechtigte Interesse des Betroffenen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. RECHT AUF BESCHWERDE BEI EINER AUFSICHTSBEHÖRDE

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht dem Betroffenen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat seines Aufenthaltsorts, Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn dieser der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der Ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

X. Social Media Auftritt

Die Lemonize GmbH hat öffentlich zugängliche Profile auf den Social Media Plattformen Instagram, Facebook und LinkedIn. Wir weisen darauf hin, dass unsere öffentlich zugängliche Profile lediglich eine von mehreren Optionen darstellen, um Kontakt mit uns aufzunehmen oder Informationen zu erhalten. Weitere Möglichkeiten stehen auf unserer Website in Form eines Kontaktformulars zur Verfügung.

1. DATENVERARBEITUNG

Sofern ein Nutzer in seinem Social-Media-Account eingeloggt ist und unsere öffentlichen Social-Media-Profile besucht, kann der Betreiber der jeweiligen Plattform dessen Besuch seinem Social-Media-Account zuordnen.

Mithilfe dieser Daten können die Plattformen Nutzerprofile erstellen, um Ihre Präferenzen und Interessen zu hinterlegen und interessenbezogene Werbung in- und außerhalb der Plattform auszuspielen. 

Die sozialen Netzwerke Instagram, Facebook und LinkedIn erheben möglicherweise auch Daten über die Nutzer Interaktionen mit unseren Fanpages gemäß ihren eigenen Datenschutzrichtlinien. Dies kann die Verarbeitung von personenbezogenen Daten wie demografischen Informationen, Standortdaten, Geräteinformationen und Interaktionen umfassen. Wir weisen darauf hin, dass wir keinen Einblick in alle Verarbeitungsprozesse innerhalb der jeweiligen Social Media Plattformen haben. Weitere Details können den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Plattformen entnommen werden.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern, indem wir den neuen Inhalt auf unserer Website veröffentlichen. Nach der Änderung werden die Datenschutz-Hinweise auf der Website in einer neuen Version mit einem neuen Datum erscheinen. Im Falle einer Änderung der Datenschutzerklärung, über die die Nutzer gemäß den lokalen Datenschutzgesetzen informiert werden müssen, werden wir Sie direkt darüber in Kenntnis setzen. Dies geschieht auf elektronischem Wege, durch einen Hinweis am Eingang der Website oder auf andere Weise, die den Zugang zu dieser Information am einfachsten ermöglicht.

Wenn eine Änderung dazu führt, dass wir die Einwilligungen der Nutzer erneut einholen müssen, um ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, werden wir sie erneut um ihre Zustimmung bitten.

Aktuelle Datenschutz- und Cookie-Richtlinie: Version 1/2024 25.03.2024