PERSONALISERUNG & DYNAMISCHER CONTENT

Magnolia CMS Personalisierung

"Even when you are marketing to your entire audience or customer base, you are still simply speaking to a single human at any given time"
- Ann Handley

Wenn Nutzer eine Website besuchen, möchten sie für sich relevanten Content auffinden. Dies ist kaum möglich, wenn alle Nutzer bzw. Nutzergruppen dieselben Inhalte vorfinden. Um Websites auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse abzustimmen, ist ein weites Maß an Personalisierung und dynamischen Content notwendig. Magnolia CMS bietet die Möglichkeit mithilfe einer 360-Grad-Sicht auf den Kunden, eine dynamische und individuelle Customer Experience zu erschaffen.

Mehr Informationen

Besonders im Bereich E-Commerce ist hierbei der Einsatz von webbasierten Produktkonfiguratoren eine weitere Möglichkeit um auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden optimal einzugehen.
Produktkonfiguratoren
Erfahren Sie mehr zum Thema Produktkonfiguratoren im eCommerce.


Personalisierung ist eine Marketing-Strategie, die vom Unternehmen ausgeht. Sie umfasst die direkte, auf den Kunden angepasste Ansprache, um auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen einzelner segmentierter Besuchergruppen einzugehen. 1933 beschäftigten sich Don Peppers und Martha Rogers erstmals näher in "The One to One Future" mit maßgeschneiderter Kundenansprache.
Nicht mehr nur große Händler setzen online auf die Strategie der Content-Personalisierung, sondern ebenfalls jeder dritte kleine bis mittlere Anbieter optimiert seinen Onlinevertrieb durch personalisierte Inhalte, um den individuellen Kundenerwartungen gerecht zu werden und langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen.

Dynamischer Content - Wozu überhaupt?
5-8 Fach

Personalisierung kann den Return on Investment (ROI) von Marketingausgaben um das fünf bis achtfache erhöhen. Eine Umsatzsteigerung von bis zu zehn Prozent ist dabei möglich.

Icon_Turnaround_Personalisierung-Magnolia.png
Einkaufswagen
61 %

Laut eine McKinsey Studie gaben etwa 61% der Kunden an, dass sie eher von Unternehmen kaufen, die kundenorientierte Inhalte liefern.

42 %

Die Klickrate von Call-to-Action Buttons ist bei personalisierten Websites 42% erhöht im Vergleich zu statischen Websites.

Icon_Global_Personalisierung-Magnolia.png
Icon_Analytics_Personalisierung-Magnolia.png
20 %

IT-Analyst Gartner sagt vorher, dass Firmen, die in alle Arten von Personalisierung investieren, eine Verkaufszahlensteigerung von 20% verzeichnen werden, verglichen zu denen ohne Personalisierung.

Wie funktioniert Personalisierung mithilfe von Magnolia CMS?

1. DATEN SAMMELN MITHILFE VON MAGNOLIA CMS
Seine Zielgruppe zu kennen, ist das A und O, wenn es um eine erfolgreiche, personalisierte Marketing-Strategie geht. Die individuelle Ansprache jedes Einzelnen erfordert ein enormes Wissen über den Endkunden. So ist das Sammeln von Daten z.B. durch Analytics oder Marketing Automation Suites unerlässlich. Hierfür bietet Magnolia selbst Möglichkeiten "out-of-the-box", erlaubt jedoch zusätzlich das Einbinden von Drittanbieter-Analyse und -Tracking Tools.
Im nächsten Schritt müssen diese in spezifische Kundenprofile übertragen werden, um einen echten Mehrwert zu bieten. Durch das Tracking der Kunden-Interaktion und Anlegen qualitativer Kundenprofile können so Maßnahmen zur Personalisierung und Content Targeting ergriffen werden. Die Nutzerdaten ergeben durch eine sogenannte Clusteranalyse oder einer Segmentierung eine repräsentative Übersicht der Hauptnutzer- und deren Untergruppen.

2. SEGMENTIEREN VON NUTZERGRUPPEN
Auf Basis der gesammelten Daten bietet das Content-Management-System Magnolia die Möglichkeit einzelne Kunden zu segmentieren, indem man diese in Besuchergruppen einteilt, welche ein gleiches Merkmal aufweisen.
Segmentierungen finden z.B. geografisch, demografisch, psyochgrafisch sowie verhaltensorientiert statt. Beispiele hierfür können das Geschlecht, Alter, der Beruf, der Besuch bestimmter Produktseiten oder das Endgerät sein.
Neben der Segmentierung greifen einige Anbieter im e-Commerce auf die Methode der Persona-Definition zurück. Dabei findet zuerst eine Analyse und Untergliederung der Zielgruppe statt. Anschließend wird aus der Zielgruppe heraus ein Modell eines exemplarischen, stilisierten Nutzers/Stakeholders erstellt.
Es werden dabei folgende Fragen beantwortet:

Wer sind die typischen Nutzer auf der Webseite?

In welcher Situation befindet sich dieser (Kaufinteressent, Bewerber, etc.)?

Was ist die Intention des Besuchs auf der Webseite?

Als Ergebnis erhält man eine genaue Definition einer Person.

Umsetzung der Personalisierung in Magnolia CMS

Mit der Möglichkeit der Content-Personalisierung von Magnolia CMS wird die Pull-Erfahrung des Kunden in einer interaktive Push-Beziehung umgewandelt. Der Nutzer teilt auf der Webseite seine Interessen mit, woraufhin die Webseite passende Inhalte gezielt ausspielt.
Magnolia CMS verwendet für personalisierte Inhalte Seitenvarianten - so genannte Page Variants. Welche Variante für welchen Nutzer sichtbar ist, wird mittels Segmenten definiert. Ein Segment wiederum besteht aus verschiedenen Traits - Attributen (z.b. geografische Herkunft), die einen einzelnen Seitenbesucher auszeichnen und dabei helfen die Nutzer zu klassifizieren. Mehrere verknüpfte und zusammengesetzte Traits ergeben eine Regel.
Über Personas können die Autoren die Segmentierung testen. So kann ebenfalls überprüft werden, ob der richtige Inhalt an die richtige Zielperson ausgespielt wird.
Neue Traits können mit einfachem programmatischen Aufwand hinzugefügt werden.

Explizite und implizite Personalisierung

Explizite Personalisierung basiert auf vom Nutzer wissentlich und eigens bereitgestellten Informationen.

BEISPIELE FÜR EXPLIZITE PERSONALISIERUNG:

Daten, welche über die Formulare der Website-Registrierung abgefragt werden

Daten über Social Media sowie Social Log-Ins

Benutzer abonnieren bestimmte Kanäle einer Webseite

Implizit gewonnene Personalisierungsdaten bestehen aus Interpretationen aus dem Verhalten des Nutzers im jeweiligen Kontext.

BEISPIELE FÜR IMPLIZITE PERSONALISIERUNG:

Geolokalisierung über die IP-Adresse

Aufbau dynamischer Landing Pages in Abhängigkeit des ausgehenden Kanals sowie Kampagne

Auswertung des Browserverlaufs sowie des Warenkorbes

Unterscheidung von neuen und wiederkehrenden Nutzern

Für eine optimale Personalisierung müssen explizit sowie implizit erfasste Kundendaten in ein Nutzerprofil zusammenfließen.
Durch das aktive Interesse am Kunden wird dieser langfristig gebunden (auch auf emotionaler Ebene). Die sensible Personalisierung schafft Vertrauen in die Marke. Durch die heute vorherrschende Informationsflut aufgrund der unzähligen Touchpoints zwischen Kunden und Unternehmen, hilft die Personalisierung aus der Masse heraus zu stechen.

WANN MACHT MAGNOLIA CMS SINN?

Zu den Kunden von Magnolia CMS zählen zahlreiche große, global agierende Unternehmen und Konzerne, wie zum Beispiel Avis, Migros oder auch die New-York-Times, aber auch viele kleinere lokale Hidden Champions. All diese Unternehmen sind in sehr Marketing-lastigen Branchen tätig und auf sämtlichen Kanälen aktiv. Mit der Wahl von Magnolia als Ihr Content Management System haben Sie die Möglichkeit die ausgeklügelten Personalisierungs-Instrumente zu nutzen, um ihren Usern eine einzigartige Customer Journey zu schaffen.
Durch die Personalisierungsmöglichkeiten von Magnolia CMS werden viele Maßnahmen des digitalen Marketings vereinfacht. Die Autoren werden bei einer effizienten Umsetzung von Kampagnen unterstützt. Channel-übergreifende Marketingkampagnen sind über das Plattformübergreifende CMS effizienter und machen die eigene Webseite zu einer zentralen und personalisierten Customer Experience für die Nutzer.

Kontaktieren Sie uns
Kontaktieren Sie uns, für mehr Informationen über Magnolia CMS.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
Schließen
Eine Case Study anfordern
Schließen