Content-Personalisierung

Individuell, einzigartig, agil - passt der Content zur Zielgruppe, steht dem Erfolg nichts mehr im Weg.

Läuft man durch die Straßen einer Großstadt, dann fällt recht schnell auf: Hier ist jeder individuell. Genau deshalb ist es für Unternehmen so wichtig, den ausgespielten Content für die Zielgruppe so passend wie möglich zu machen. 

Doch was ist dabei gemeint?

Die Quintessenz ist, aus dem Pool der vielen unterschiedlichen Anbieter herauszustechen. Unternehmen heben sich mittlerweile nicht mehr nur durch den USP, den Unique Selling Proposition ab, wie beispielsweise durch besondere und einzigartige Produkte. Sie versuchen vielmehr durch den ESP, den Emotional Selling Proposition, herauszustechen und Erlebnisse für den Kunden zu schaffen. Resultierend aus dem ansteigenden Konkurrenzdruck und den hohen Erwartungen der Endkunden müssen Unternehmen kreativ werden, um Kunden langfristig an die Marke zu binden. Der Weg zum Ziel ist hierbei, eine nachhaltige Vorstellung in den Köpfen der Konsumenten zu hinterlassen, indem auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der eingegangen wird. 

Die individuelle User Experience im Vordergrund

Content-Personalisierung kann in einer Vielzahl an unterschiedlichen Formen auftreten. Seien es die Ausspielung von Produkten, die namentliche Ansprache im Newsletter oder persönliche Dienste, wie das Anzeigen der für den Kunden nächsten Filialen und Partner.

Hier gilt: Je mehr du über den Kunden und seine Aktivitäten weißt, desto besser können die Inhalte personalisiert werden. Dies erfordert Analysen durch Webanalyse-Tools, um die Kundensegmente zu identifizieren. Ebenso gehen damit eine große Menge an Kundendaten einher, die du wohl überlegt strukturiert nutzbar machen und organisieren solltest. Parameter können dabei die Kundensegmente in Zielgruppen unterteilen. Die Content-Personalisierung geht noch einen Schritt weiter - die gesammelten Daten kannst du in Echtzeit auswerten, um so in Kombination mit deinem CRM-System auf dynamischen Webseiten maßgeschneiderte Produkte für den Kunden ausspielen. 

So kannst du durch das Nutzverhalten oder die gesammelten Daten, zum Beispiel durch Cookies oder Fingerprints, Empfehlungen aussprechen oder bei wiederkehrenden Besuchern das Produkt erneut anbieten. Durch Content-Personalisierung kannst du über alle Channels, mit denen du mit den Kunden kommunizierst, eine konstante Customer Journey erzielen. Dabei kann auf den jeweils genutzten Channel eingegangen werden, genauso wie das Endgerät, mit dem der Kunde die Webseite besucht. Die Präsentation der Produkte sowie der Bestellprozess sollten sich intelligent an die Endgeräte der Nutzer anpassen. Kauft der Nutzer das Produkt beim ersten Besuch der Webseite nicht, kannst du durch Google Ads Anzeigen Remarketing-Kampagnen personalisieren. 

Warum ist es für Unternehmen so wichtig,
Inhalte an den Kunden anzupassen? 

Um konkurrenzfähig zu bleiben, ist es für Unternehmen von enormer Bedeutung, die ausgespielten Inhalte für den Nutzer zu individualisieren. Durch die direkte Ansprache der Kunden ist die Wahrscheinlichkeit um ein Vielfaches höher, dass der Kunde den E-Commerce Shop aufsucht, länger auf der Seite verweilt oder anschließend den Kauf tatsächlich durchführt.

Für Unternehmen ist es wichtig, sich mit einer Vielzahl an Fragen über den Kunden auseinanderzusetzen. 

  • Wie generiere ich Neukunden?
  • Welche Call-to-Actions (CTA) sind wirkungsvoll?
  • Welchen Content stelle ich für wen und wann zur Verfügung?
  • Wie schaffe ich es, durch die personalisierten Inhalte meine Conversion tatsächlich zu erhöhen?

Durch gezieltes Targeting steigerst du die Conversion und optimierst die Lead-Generierung. Der Rest on Investment (ROI) des Unternehmens erhöht sich nachhaltig. Durch die gesammelten Nutzerdaten können dem Nutzer zudem "related Products" angeboten werden, eine intelligente Cross- und Upselling-Möglichkeit. 

Wohin gehen die aktuellen Trends?

Statische Webseiten gehören schon lange der Vergangenheit an. Individuelle Landingpages für jede Zielgruppe und auf die Bedürfnisse der Kunden angepasste Angebote bieten Unternehmen die Möglichkeit, ihre Verkaufszahlen zu optimieren und darüber hinaus nachhaltige Kundenbeziehungen zu schaffen. Beinahe schon essenziell, um konkurrenzfähig zu bleiben, sollte die Content-Personalisierung wohl überlegt, kreativ und wirkungsvoll sein. Um die für das Unternehmen passende Personalisierungsstrategie zu finden, ist es unerlässlich, ein generelles Verständnis über die Nutzerbedürfnisse aufzubauen. Darauf basierend ist die ständige Optimierung der User Experience, wie beispielsweise die Erweiterung durch individuelle Zusatzangebote, von großer Bedeutung.

Ein aktuell wachsender Trend ist hier die Künstliche Intelligenz, die als Lösung für die einzelnen Schritte vom Sammeln der Kundendaten, der Analyse bis hin zur Ausspielung des individuell passenden Contents dienen soll - ein sich selbst-optimierender Marketing-Automatismus. Zu beachten gilt jedoch, dass vor allem bei der Ausspielung von Remarketing-Kampagnen Leads und Käufer nicht ausgeschlossen werden. Ansonsten hat die Content-Personalisierung negative Auswirkungen.

Viele Unternehmen verwenden ihre Personalisierungsstrategie auch als Treiber, um im Bereich SEO, der Suchmaschinenoptimierung, besser gerankt zu werden. 

Fazit

Mit den wachsenden Anforderungen der Endkunden an die Unternehmen ist die Kreativität bei der Präsentation von Inhalten unerlässlich. Vor allem für die Firmen, bei denen eine Onsite-Conversion ein Treiber des Geschäftsmodells ist. 

Mittlerweile unterstützen und erleichtern viele Anbieter den Prozess der Content-Personalisierung durch eine Software. 

Du möchtest deine Inhalte personalisieren und Nutzern den bestmöglichen Mehrwert bieten? Kontaktiere uns!

Kontaktiere uns
Gerne unterstützen wir dich bei der Personalisierung deiner Inhalte
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
Schließen
Eine Case Study anfordern
Schließen